Masterplan 100 % Klimaschutz

Motto:

Rückenwind- Gemeinsam fürs Klima

Offizieller Projekttitel:

Masterplan 100% Klimaschutz Region Flensburg

Projektlaufzeit:

01.07.2016 – 30.06.2020

Fördermittelgeber:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Förderprogramm:

Nationale Klimaschutzinitiative (NKI)
www.klimaschutz.de

Projektträger:

Finanzierung:

BMUB: 80% der förderfähigen Ausgaben, beteiligte Gemeinden: 20% der förderfähigen Ausgaben

Förderkennzeichen:

03KP0007

Projektleitung:

Lars Fischer, Amt Eggebek, im Auftrag der 34 beteiligten Gemeinden

Projektziel:

Erreichen der CO2-Neutralität bis 2050 und Halbierung des Energieverbrauchs bis 2050 in der Region Flensburg

19 Masterplankommunen (MPK) 2012:

Bensheim, Gemeinde Burbach, Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn, Stadt Flensburg, Stadt Frankfurt am Main, Stadt Göttingen, Region und Stadt Hannover, Stadt Heidelberg, Stadt Herten, Stadt Kempten (Allgäu), LK Marburg-Biedenkopf, Gemeinde Nalbach, Stadt Neumarkt i.d. Oberpfalz, LK Osnabrück, Stadt Osnabrück, Stadt Rheine, Hansestadt Rostock, Stadt Sankt Ingbert, Kreis Steinfurt

22 Masterplankommunen (MPK) 2016:

Stadt Beckum, Verbandsgemeinde Birkenfeld, Zweckverband Großraum Braunschweig, LK Cochem-Zell, Stadt Emden, Region Flensburg (Amt Eggebek), LK Gießen, Universitäts- und Hansestadt Greifswald, LK Hameln-Pyrmont, Stadt Kaiserslautern, Landeshauptstadt Kiel, Kreis Lippe, LK Lüchow-Dannenberg, Landeshauptstadt Magdeburg, Stadt Mainz, Stadt Münster, LK Oberallgäu, Stadt Rietberg, Landeshauptstadt Potsdam, Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen, Flecken Steyerberg, Landeshauptstadt Stuttgart

Masterplan-Tandem:

„Nordverbund“ (s.u.), LK Lüchow-Dannenberg, LK Steinfurt, Region Flensburg

MPK „Nordverbund“:

Flensburg, Greifswald, Kiel, Rostock, Region Flensburg

Masterplan 100 % Klimaschutz Region Flensburg

Als eine von nur 22 Kommunen und Landkreisen bundesweit ist die Region Flensburg 2016 für die Teilnahme an dem bundesweiten Klimaschutz-Modellvorhaben „Masterplan 100 % Klimaschutz“ ausgewählt worden. Erstmals wurden damit 2012 19 Masterplankommunen durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert.

Ziel ist es, die Treibhausgasemissionen in der Region Flensburg um nahezu 100 % bis 2050 zu reduzieren und den Energieverbrauch bis dahin zu halbieren. Die ausgewählten Masterplan-Kommunen nehmen damit eine Vorreiterrolle für den kommunalen Klimaschutz in Deutschland ein.

Abb.: Der Masterplan 100 % Klimaschutz

masterplan_ablauf

Der Förderungszeitraum beträgt vier Jahre. Basis für die Zielerreichung ist neben dem vorliegenden integrierten Klimaschutzkonzept für die beteiligten 34 Gemeinden der im ersten Jahr zu erstellende „Masterplan 100 % Klimaschutz“. Dieser zeigt anhand konkreter Maßnahmen und Zielszenarien auf, wie die Gemeinden ihre Energieverbräuche und Emissionen reduzieren, Ressourcen effizienter nutzen und bis 2050 ihre Ziele unter Einbindung von lokale Akteuren und der Bevölkerung erreichen können. Dazu führte das mit der einjährigen Masterplanerstellung beauftragte Büro SCS Hohmeyer | Partner zielgruppenorientierte Workshops und Veranstaltungen durch.

Der fertiggestellte Masterplan in zwei Bänden (Bd. I: Konzept; Bd. II: Maßnahmenkatalog) kann hier heruntergeladen werden.

Die Maßnahmenumsetzung ist ein langfristiger gesamtgesellschaftlicher Prozess, der von Beginn an durch das ebenfalls geförderte Masterplanmanagement (Klimaschutzmanagement) fachlich begleitet und unterstützt wird. Eine wichtige Aufgabe der KlimaschutzmanagerInnen ist es, die Kommunen bei der Erreichung ihrer Ziele durch die begleitende Umsetzung  von Klimaschutzmaßnahmen zu unterstützen. Darüber hinaus möchte das Klimaschutzmanagement auch weitere Akteure für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen zu motivieren und diese bei der Umsetzung begleiten.